SCHATTEN-Arbeit
Geheimnisse deiner Seele

die sanfte Arbeit mit deinem inneren Kind, deinen Ahnen, mit deinem SEIN
SCHATTEN

Geheimnis


Wer kennt in nicht, den
„ROTEN-Familien-FADEN“
der quälend seit Generationen auf uns lastet ….. 
sofern man es denn sehen möchte.

Ein ROTER FADEN, 
der einem zu den unmöglichsten Zeiten auflauert und wir uns ständig die Frage stellen:
„wieso wir an immer genau der selben Stelle und immer wieder zur gleichen Zeit an genau derselben Tür zerschellen“

Dieser „ROTE FADEN“ wurde irgendwann einmal durch „unfreundliche Umstände“
in unserem Ahnen-DNA-Feld, in unserer Kindheit oder in unserer Jugend …… angelegt, 
überdauerte leider die Zeit und erdreistet sich inzwischen gnadenlos heftig, 
uns auf verlorenen gegangenen SeelenAnteile hinzuweisen.

Kommt dir das bekannt vor … 
SCHATTEN ENTSTEHEN
tatsächlich durch Erlebnisse in unserer Kindheit, unserer Jugend, durch Partnerschaften. 
Sie entstehen durch jeglichen (Liebes)Kummer, LiebesEntzug, Mobbing, durch Krankheiten, durch übergriffiges, sexuelles Fehlverhalten anderer dir gegenüber.
Sie entstehen u.a. in der KinderWunschZeitdurch SchuldGefühle nach einer Fehl- oder Totgeburt, einer Abtreibung oder dem„gar nicht klappen“ wollen, dem männlichen Wissen bzgl. der eigenen ZeugungsUnfähigkeit.

SCHATTEN entstehen mal so nebenbei, bewusst, unbewusst durch Verlust, Trennung, Scheidung, Tod …………… und vermutlich wird dir gerade bewusst, was ich meine.
Hinzu kommt diese heutige, verrückte Zeit, in der wir mitunter ganz intensiv, durch VerlustÄngste, ExistenzÄngste….geprägt / geplagt werden. Und, was machen LampenFieberund PrüfungsPanik so ?

Du fragst dich vielleicht, woran es liegen könnte, 
dass Du immer wieder den gleichen Problemen begegnest,
dass Du weder auf der Arbeit, noch im Privatleben vorwärts kommst. 
Du fragst dich vielleicht, weshalb Du regelmäßig an der selben Stelle kapitulierst, „hängen“ bleibst,

warum deine Wünsche im Sand versickern und warum du dich immer wieder kleiner machst, als du wirklich bist.
SCHATTEN weisen tatsächlich auf „sich selbst auferlegte Verbote“ hin.
VERBOTE ? …. wenn du dir selber verbietest, DER / DIE zu sein, DER / DIE du in Wirklichkeit bist,
wenn du dir verbietest, deinen Wünschen nachzugehen, 
du dir verbietest, dich selber zu lieben und zu leben.
Wo auf deinem LebensWeg
hast du dich verloren, 
hast du dich selber überholt?
Wann hast du nicht bemerkt,
dass genau
HIER und JETZT
die GRENZE für
dein ICH erreicht ist?
Wo hast du dir
NIE die Mühe gemacht, 
etwas zu verändern, 
was nur du ändern kannst?
Wo wird es ZEIT,
dass du wieder
 dein ICH in den
Vordergrund stellst und 
nach DIR schaust,
DIR VERTRAUST ?
WIEDER

erkannt ?

Nun, hast du dich irgendwo zwischen den Zeilen wiedererkannt ?? Nimm dir einen Moment Zeit,
überdenke dein Leben
und werde dir bewusst,
wo DU und DEINE SEELE
nicht nur du im Außen, 
auch im Innen, Verletzungen, Kränkungen, Trennungen……….. 

BELASTUNGEN erleiden musstet.
BELASTUNGEN
…welche immer wieder und wieder weggedrückt, unterdrückt und weggeschoben werden,welche sich ganz heimlich, still und leise in deine Seele,dein Unterbewusstsein eingebrannt haben,  so leise, dass sie sich immer wieder hartnäckig in deinem Leben / in deinen Misserfolgen widerspiegeln.

Diese BELASTUNGEN, in der tiefsten TIEFE deiner SEELE verborgen und so fest verschnürt,
führen zu Ängsten, Blockaden, Krankheiten, zu Belastungen und werden als SCHATTEN immer größer, Größer und GRÖßER.

Und da die Seele NICHTS vergisst, tauchen diese SCHATTEN in regelmäßigen Abständen immer schneller, häufiger, kraftvoller und NERVIGER auf.
Warum also entspannt, wenn es mit deinem SCHATTEN ungemütlich genauso geht ??

SCHON AUFGEFALLEN ??
Vorzugsweise treffen wir auf unsere SCHATTEN ja immer dann, 
wenn wir uns wahrhaftig heute nicht schon wieder mit ihnen konfrontieren wollten.

DEIN WEG
DEIN ZIEL

%d Bloggern gefällt das: